Hier geht es weiter mit unserem Podcast Tutorial. Den ersten Teil des Tutorials gibt es hier.

Die Technik hinter dem Podcast

Wir wollen uns nun weiter mit dem Cover des Podcasts beschäftigen. Schließlich ist es das Aushängeschild des Podcasts.

Das Cover

Damit bei der Wiedergabe des Podcasts später ein schönes Bild angezeigt wird und der Nutzer unseren Podcast schneller (wieder-) finden kann, sollte dem Podcast ein Coverbild hinzugefügt werden.

Soll ein neues Cover erstellt werden, muss sich an gewisse Vorgaben gehalten werden, damit der später erzeugte Feed als gültig erkannt wird und es mit der Auslieferung des Podcasts klappt.

  • Quadratisches Bild mit minimal 1400 x 1400 und maximal 3000 x 3000 Pixeln
  • Auflösung von 72 dpi – Dateityp png oder jpeg
  • Farbraum RGB
  • maximale Dateigröße 512kB

Außerdem muss natürlich das Copyright gewahrt werden und es dürfen keine Markenlabel zu sehen sein – eben so wenig wie Gewaltdarstellungen und ähnliches. Möchte man sich genauer über die Richtlinien von Apple informieren, findet man hier mehr Infos auf Englisch.

Podcast über eine Plattform verteilen

Wer nun einen Anbieter wie Soundcloud verwenden möchte um seinen Podcast zu verteilen, hat weniger technischen Aufwand, muss allerdings auch diese Plattform pflegen. Es gibt verschiedenste Dienste, die aus der erstellten mp3 Datei, einem Cover, den nötigen Informationen rund um den Podcast alles automatisch erledigen.Die meisten Anleitungen im Internet befassen sich mit dieser einfacheren Methode. Der Podcast ist dann innerhalb weniger Tage bei den großen Anbietern gelistet. Wer diesen Weg wählen möchte, hat jetzt schon das fertige Produkt in der Hand – herzlichen Glückwunsch!

Da es für unsere Gemeinde nicht in Frage kam, sich um eine weitere Plattform zu kümmern, haben wir das selbst in die Hand genommen.

Wie wird ein Podcast „verteilt“ – RSS Feed und XML-Datei

Um einen Podcast automatisiert an die Abonnenten „auszuliefern“ stellen wir als Anbieter einen sogenannten RSS-Feed bereit. Vom Prinzip ist das ein maschinell lesbares Dokument (eine XML-Datei), in dem alle Informationen rund um den Podcast enthalten sind. Dazu zählen sogenannte Metadaten (Autor, Titel, Beschreibung), es folgen spezifische Angaben, wie das Datum aber auch der Link zur mp3 Datei einer Folge sowie der Link zum Cover.

Die einzelnen Information sind dabei in sogenannten „tags“ eingeschlossen. Das ist vergleichbar mit HTML. Lautet der Titel bspw. Unser Podcast ist diese Information in einem entsprechenden XML-tag eingebettet

<title> Unser Podcast </title>

Sollte die XML Datei verändert werden, ist es wichtig zu beachten, dass der Inhalt von zwei Elementen umschlossen wird, zu

<title>

gehört immer auch

</title>

Wie sieht eine XML-Datei aus?

Die von uns verwendete XML-Datei kann grob in drei Bereiche eingeteilt werden:

  • Der Header, hier werden technische Angaben gemacht, damit die Datei später richtig gelesen wird. Dazu zählt bspw. das Encoding, damit später auch deutsche Umlaute korrekt erkannt werden. Da wir unseren Podcast auf iTunes eintragen möchte, wird zusätzlich noch ein sogenannter „Namensraum“ speziell hierfür angelegt.
  • Darauf folgt der Beginn des „Channels“, hier steht alles drin, was wir über den RSS-Feed übermitteln möchten. Der obere Teil hier ist eine allgemeine Zusammenfassung aller Informationen die zum Podcast allgemein gehören. Das kann beispielsweise so aussehen:
<title>Der Titel</title>
    <link>Link auf Homepage</link>
    <language>de</language>
    <copyright>Copyrightträger</copyright>
    <itunes:subtitle>Kurztitel</itunes:subtitle>
    <itunes:author>Der Autor</itunes:author>
    <description>
        Kurze Zusammenfassung
    </description>
    <itunes:summary>Kurze Zusammenfassung</itunes:summary>
    <itunes:type>serial</itunes:type>  
    <itunes:owner>
        <itunes:name>Herausgeber</itunes:name>
        <itunes:email>mailadresse</itunes:email>
    </itunes:owner>
    <itunes:image href="Link zu Cover"/>
    <itunes:category text="Religion &amp; Spirituality">
        <itunes:category text="Christianity"/>
    </itunes:category>
    <itunes:explicit>false</itunes:explicit>
  • Darauf folgen einzelne „items“. Jedes dieser Items umfasst eine Folge des Podcast. Darin sind dann alle Information vermerkt, die speziell für eine Folge hinterlegt werden. Auf Grund spezieller Vorgaben von Apple sind hier aber auch Informationen redundant. So ein item kann in seiner Grundform folgendermaßen aussehen:
<item>
    <itunes:episodeType>full</itunes:episodeType>
    <title>Titel</title>
    <itunes:author>Autor</itunes:author>
    <itunes:subtitle>Kurztitel</itunes:subtitle>
    <description>
        Zusammenfassung
    </description>
    <itunes:summary>
        Zusammenfassung
    </itunes:summary>
    <itunes:image href="Link zu Cover" />
    <enclosure url="Link zur Folge" length="526323" type="audio/mpeg"/>
    <guid>Eindeutiger Identifier</guid>
    <pubDate>Mon Mar 16 2020 16:00:00 GMT+0200 (Mitteleuropäische Sommerzeit)</pubDate>
    <itunes:duration>07:18</itunes:duration>
    <itunes:explicit>false</itunes:explicit>
</item>

Damit man schnell sieht, wo welches Item für welche Folge beginnt bietet es sich an Kommentare einzufügen. Sie werden später nicht verarbeitet, sondern sind für Menschen gedacht um ein Dokument zu strukturieren. Es könnte bspw. das entsprechende Datum eingefügt werden. Ein entsprechender Kommentar sieht dann wie folgt aus:

<!--Datum-->

Wenn die XML Datei (bis auf das Hinzufügen von neuen Folgen) verändert werden sollte, müssen die Vorgaben von Apple beachtet werden. So wie die XML Datei bisher angelegt ist, entspricht die den MINDEST Anforderungen von Apple, was die Auswahl der verwendeten tags und Informationen angeht.

Die allgemeinen Infos in der XML Datei im Detail

Sollten die einzelnen Informationen zu den allgemeingültigen Details geändert werden sollen, folgt nun eine Aufzählung der einzelnen tags und ihrer Bedeutung:

  • title Der allgemeine Titel des Podcasts.
  • link Dieser Link wird beim Podcast hinterlegt. Oft gelangt man auf die hier verlinkte Homepage, wenn man auf das Cover des Podcasts klickt.
  • language Die Sprache des Podcasts, abgekürzt durch zwei Buchstaben.
  • copyright Angabe des Copyrights.
  • itunes:subtitle Kurzbeschreibung für itunes, kein eigentlicher Untertitel im gewöhnlichen Sinne.
  • itunes:author Der Autor (wegen wechselnder Prediger allgemein gehalten).
  • description Beschreibung des Inhalts des Podcasts.
  • itunes:summary Wie description nur Apple spezifisch
  • itunes:type serial oder episodic. Gibt es eine Reihenfolge (wie in unserem Fall), wählt man serial.
  • itunes:owner Herausgeber des Podcasts inklusive Kontaktdaten, diese werden nicht veröffentlicht sondern sind zur internen Kommunikation gedacht – sie sind aber natürlich in der XML Datei sichtbar.
  • itunes:name Der Name des Herausgebers.
  • itunes:email Mailadresse zur Kontaktaufnahme.
  • itunes:image URL zum Cover Bild. Achtung spezielle Syntax hier!
  • itunes:category Hauptkategorie. Hier lassen sich nur Elemente einer applespezifischen Liste verwenden.
  • itunes:category Die Unterkategorie, sofern nötig.
  • itunes:explicit Angabe, ob Gewalt oder Ähnliches zu sehen ist um entsprechende Jugendschutzfilter zu setzen.

Eine allgemeine Liste von Apple zu ihren tags findet man hier auf Englisch.

Ein einzelnes Item im Detail

Ein einzelnes Item umfasst alle Informationen zu einer einzelnen Podcastfolge, die tags, die wir verwenden werden nun nochmal im Detail erklärt:

  • itunes:episodeType Vollständige Folge oder Trailer.
  • title Folgenspezifischer Titel s.o.
  • itunes:author Der Autor s.o.
  • itunes:subtitle Kurzbeschreibung s.o.
  • description Beschreibung des Inhalts s.o.
  • itunes:summary Wie description s.o.
  • itunes:image Verweis auf das Coverbild Achtung, spezielle Syntax, s.o
  • enclosure Der Konkrete Link auf die mp3 Datei der Folge. Achtung spezielle Syntax. Enthält die folgenden Elemente:
  • url Der direkte Link auf die mp3 Datei.
  • lenght Die Länge des Podcasts in Byte.
  • typ Der Typ des Inhalts. Bei uns audio/mpeg.
  • guid Der globally unique identifier. Also eine eindeutige Kennzeichnung. Deshalb habe ich eine Kombination aus Datum und Name gewählt um es sowohl eindeutig, als auch für den Menschen zuordbar zu halten.
  • pubDate Das Datum an dem der Podcast veröffentlicht wurde. Das Datumsformat muss den RFC 2822 Richtlinien genügen.
  • itunes:duration Die Dauer des Podcasts. Es sind mehrere Formate möglich, wir nutzen *MM:SS*. Ein Podcast der 12min und 25 Sekunden dauert, bekommt hier also den Eintrag 12:25
  • itunes:explicit Wie oben Angabe zur Gewaltdarstellung.

Eine neue Podcastfolge hinzufügen

Um eine neue Podcastfolge einzupflegen, damit diese auch bei den Abonnenten ankommt, muss ein neues item angelegt und mit Inhalt gefüllt werden. Dazu kann das Beispielitem von oben einfach eingefügt und entsprechend abgeändert werden.

Den Feed testen

Wurde die XML Datei grundlegend verändert, so kann man sie testen. Damit stellt man sicher, dass keine ungültige Datei geladen wird, alle Anforderungen des Anbieters (bei uns Apple) erfüllt sind und damit der Abonnent auch die neue Podcastfolge empfangen kann.

Apple selbst verlinkt zwei Dienste zum Testen des Feeds:

Dazu muss hier der Link zur XML Datei eingegeben werden. Es wird dann sowohl die XML Datei überprüft, als auch der Server auf dem diese Datei liegt, denn dieser muss unter anderem das Streamen der Datei erlauben.

Den Podcast verfügbar machen

Um den Podcast nicht nur per direktem Link verfügbar zu machen (was wiederum sehr viel Aufwand für den einzelnen Nutzer bedeuten würde), sondern in komfortabel in einer App der Wahl per Suche zu finden, muss man seinen RSS-Feed bei einzelnen Anbietern eintragen.

Solche Anbieter sind bspw. iTunes, Spotify oder Google selbst. Für gewöhnlich hat jeder Anbieter seine eigenen Vorgaben was die XML Datei und die enthaltenen Informationen angeht. Wir haben uns für den mitunter größten Anbieter Apple entschieden.

Apps wie AntennaPod lesen unter anderem die Podcasts von iTunes ein – unser Podcast ist also dann für alle verfügbar, die eine solche übergeordnete App benutzen, unabhängig von Apple.

Anmelden des Podcasts bei Itunes

Um den Podcast bei Apple einzutragen muss eine AppleID angelegt werden. Um das personenunabhängig zu gestalten, haben wir uns entschieden eine offizielle Mailadresse der Kirchengemeinde zu verwenden. Mit dieser ID kann man sich nun bei iTunes Connect anmelden und dort den Link/URL zur XML-Datei eingeben. Der Feed wird nun von Apple geprüft und entsprechend freigeschaltet oder abgelehnt.

Ist der Podcast als aktiv gekennzeichnet, so dauert es in der Regel 24h bis er in allen Plattformen auffindbar ist.